Seite auswählen

Was ist Low-Carb, ist es gesund und kann es mir beim Abnehmen helfen?

X-DAYS setzt auf Low-Carb. Hier erfährst Du warum.

Low-Carb

Low-Carb kennt jeder: eine Diät ohne Brot, Nudeln und andere kalorienhydratreiche Lebensmittel. Doch es steckt vielmehr dahinter. Als erstes: Es muss keine Diät sein. Es ist auch ein kontinuierlicher Weg, sich zu ernähren. Wir bei X-DAYS finden nicht, dass Diäten ein gesunder und nachhaltiger Weg sind, um dauerhaft abzunehmen. Wir glauben an eine nachhaltige Ernährungsumstellung. In Kombination mit dem Clean Eating Ansatz bewirkt die Low-Carb Methode Wunder bei dem Wunsch nach Gewichtsreduktion.

Was heißt Low-Carb?

Übersetzt bedeutet Low-Carb so viel wie „niedrige Kohlenhydrate“. Der Name deutet schon darauf hin, dass nur wenige Kohlenhydrate auf dem Speiseplan auftauchen. Auf normales Brot, Weizenprodukten und Zucker soll nach Möglichkeit verzichtet werden. Dafür muss man bei Eiweiß und gesunden Fetten nicht sparen. Fisch, Fleisch, Soja-Produkte und viele pflanzliche Öle und Gemüse bilden die Basis einer Low-Carb-Ernährung. Aber auch Beeren und Hülsenfrüchte sind auf den Tellern gern gesehen.

Wie funktioniert Low-Carb?

Kohlenhydrate versorgen unsere Zellen schnell mit Energie. Es gibt zwei Arten der Kohlenhydrate: einfache und komplexe. Einfache (Glukose, Fruktose, Zucker) gelangen mit Hilfe von Insulin schnell in die Zellen und werden dort verwertet. Bei übermäßigen Zuckerkonsum schwankt der Zucker-Spiegel erheblich, weil immer wieder Insulin ausgeschüttet wird. Die Folge: wir verspüren schneller Hunger. Komplexe Kohlenhydrate (z.B. Kartoffeln) müssen erst in die einfachen umgewandelt werden und gelangen demnach nicht so schnell ins Blut.
Wenn man aber die Menge an Kohlenhydraten reduziert, ist unser Körper gezwungen, an einer anderen Energiequelle zu zerren und greift auf die eigenen Fettreserven zurück.

Regeln für Low-Carb-Ernährung

 1. Mach einen Plan.
Wenn du auf schnelle und leere Kalorien im Alltag verzichten möchtest, ist es sinnvoll, einen Wochenplan zu machen. Auf einer Seite hilft er dir, nur das einzukaufen, was auf der Liste steht und du kommst nicht so schnell in Versuchung, noch eine Packung Lieblingskekse mitzunehmen. Auf der anderen Seite wirst du alles griffbereit haben, um auch eine Mahlzeit und ein Snack fürs Büro vorzubereiten und brauchst dich vor Fressattacken nicht zu fürchten.
2. Trinke ausreichend.
Trinken fördert den Energieumsatz und soll auf keinen Fall vernachlässigt werden. Ca. 2-3 Liter am Tag sind zu empfehlen. Aber Vorsicht: damit sind natürlich keine zuckerhaltigen Getränke gemeint. Aber mit Wasser, grünem Tee und einem grünen Smoothie kannst Du dir etwas richtig Gutes tun.
3. Wenig Kohlenhydrate am Abend.
Sich komplett ohne Kohlenhydrate zu ernähren befürworten wir nicht und es ist auch nicht nötig. Abends solltest du sie allerdings weitestgehend reduzieren – damit gibst du deinem Körper die Möglichkeit, eine längere Fettverbrennung durchzuführen.
4. Informiere dich und iss bunt.
Der Low-Carb-Ansatz ist ein dauerhafter Weg. Du sollst es auf keinen Fall als Diät-Folter betrachten. Um den Weg zu gehen, informiere dich genau, was du nicht essen darfst und was schon. Du wirst sehen: Es gibt unzählige Gerichte, die sich auch mit wenigen Kohlenhydraten zubereiten lassen und köstlich sind. Du wirst überrascht sein, wie viele neue Lebensmittel dir auf deiner Suche nach Low-Carb-Produkten begegnen. X-DAYS hat eine breite Palette an Rezepten zusammengestellt.

Die Experten von X-DAYS finden Low-Carb toll und haben sich bei der Erstellung des Lebensmittelplans an seine Grundsätze gehalten. In Kombination mit Clean Eating-Ansatz entstand ein einzigartiges Ernährungs-Konzept, das wir dir gern zugänglich machen wollen.
Zusätzlich gibt es extra auf dich und deine Bedürfnisse einen zugeschnittenen Ernährungs- und Trainingsplan, von Ärzten, Ernährungs- und Sportexperten entwickelt. Und unsere unglaubliche Community, die dir bei der Umsetzung deines individuellen Plans zur Seite steht.